Boxen
Das Boxensystem ermöglicht es Reisenden, ihre Team-Pokémon bequem und einfach mit denen aus den Boxen auszutauschen. Es ist nämlich nur möglich, bis zu maximal sechs Pokémon mit sich herumzutragen. Da der Boxenschlüssel die Anwendung von Pokébällen erst überhaupt ermöglicht, ist es unmöglich, diese Zahl zu überschreiten, da der Schlüssel dort seine Kapazitätsgrenze erfährt.

Jeder, welcher mit Pokémon und Pokébällen zu tun hat, besitzt einen sogenannten Boxenschlüssel. Dabei handelt es sich um ein längliches Gerät mit Display, welches an einem Ende eine kreisförmige Öffnung besitzt. Ohne einen entsprechenden PC in einem der Pokémon-Center kann dieses Gerät nichts weiter als gefangene Pokémon, die über die mögliche Zahl an sechs hinausgehen, in die zu Box schicken oder bestehende Team-Pokémon mit ihnen auszutauschen. Ein Tauschen außerhalb dieser Situation ist nicht möglich.
Möchte man ein Pokémon auswechseln, so verbindet man den Schlüssel mit einem der entsprechenden PCs, das geschlossene Ende muss dabei mit dem entsprechenden Anschluss verbunden werden. Dann legt man den Pokéball des zu wechselnden Pokémon in die noch frei bleibende Kreisöffnung und wählt anhand des PC-Displays dann das Pokémon aus, mit welchem es ausgetauscht werden soll. Moderne Technik ermöglicht es dann, die Pokémon mit ihren Pokébällen zu vertauschen.
Möchte man ein Pokémon in die Box legen, so erfolgt dasselbe Verfahren, nur, dass der Pokéball dann verschwindet. Ebenso, wenn man ein Pokémon aus der Box nehmen will. Dabei sollte man dann natürlich aufpassen, dass die Öffnung nicht besetzt ist und der erscheinende Pokéball dann auch Platz findet!
PokéMobil
Die PokéMobile sind das beliebteste Transportmittel in Alola! Dabei ruft man sich ein passendes PokéMobil-Pokémon, um sich mit ihm auch durch die rauesten und unwegsamsten Gegenden bewegen zu können. Für verschiedene Terrains und Einsatzmöglichkeiten gibt es auch entsprechende PokéMobil-Pokémon, welche über PokéMobil-Funk abrufbar sind. Dieses bildet eine Erweiterung des Boxen-Systems, und liefert sogar gleich die passende Ausrüstung mit!
Der PokéMobil-Funk ist eine Erweiterung für den Boxenschlüssel. Äußerlich ähnelt er stark einem weißen, halbdurchsichtigen Pokéball, der in verschiedenen Farben schimmert. Er fungiert auch in etwa wie eine Art Pokéball, und muss beim Rufen eines PokéMobil-Pokémon in die kreisrunde Öffnung des Boxenschlüssels gesteckt werden. Das PokéMobil-Pokémon wird dann aus der Pokémobil-Box in den PokéMobil-Funk gerufen und kann benutzt werden.

Um im Inplay ein PokéMobil bedienen zu können, müsst ihr nur ein PokéMobil-Pokémon über den PokéMobil-Funk rufen. Ist dies erfolgt, erscheint es aus der PokéMobil-Box in eurer Nähe, fertig ausgestattet mit allem drum und dran!

Pokémons, die man rufen kann
★ Tauros-Rammbock
★ Bissbark-Detektor
★ Pampross-Galopp
★ Machomei-Stoß
★ Lapras-Wellenritt
★ Tohaido-Düse
★ Glurak-Flieger